Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 29.09.2022

Fitnessband Typen

Gymnastikband, Latex-Band, Theraband, Gummiband- für das Fitnessband gibt es viele verschiedene Fitnessband Typen Bezeichnungen.

Direkt zum Fitnessband Test

Anzeige

Das Fitnessband ist ein aus Latex oder Gummi bestehendes Band, welches für unterschiedliche sportliche Betätigungen zum Einsatz kommt. Attraktiv wirkt das Band, welches in verschiedenen Farben im Handel erhältlich ist, nicht. Trotzdem kann das unscheinbar wirkende Gummiband ein wirkungsvolles Trainingselement sein, um verschiedene Muskelgruppen zu trainieren.

 

Fitnessband Typen

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Fitnessband Typen. Um nicht den Überblick zu verlieren, werden dich unsere Experten bei deiner Suche unterstützen.

 

Der Einsatzbereich erstreckt sich vom simplen Training im Büro bis hin zum Rehabilitationstraining. Grund für diese umfassenden Anwendungsbereiche, ist der schonende Muskelaufbau, welcher sich mit dem Band durchführen lässt. Gezielt trainieren lassen sich Arm-und Schultermuskeln, Bauchmuskulatur, Po, Beinmuskeln und die Rückenmuskulatur. Studien haben bestätigt, dass die Trainingseinheiten mit den verschiedenen Fitnessband Typen die Ausdauer und die Kraft erhöhen und das Gleichgewicht verbessern.

Anzeige

Klimmzughilfe Pull Up Resistance Bands von BeMaxx Fitness

9,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. September 2022 15:52
Detailsbei
ansehen

Wenn Du nun Interesse an dem Allroundtrainingsgerät entwickelt hast, dann schau Dir unseren Ratgeber über die Fitnessband Typen an. Anfänglich scheint es einfach ein Fitnessband zu erwerben. Material aussuchen, Farbe wählen und los legen! Doch bei dieser Annahme irrst Du Dich, denn es gibt verschiedene Fitnessband Typen. Wie lässt sich das perfekte Fitnessband finden? Welche Merkmale sind beim Kauf zu beachten? Welche Rolle spielen die Farben?

Bevor wir Dich nun zu den Fitnessband Typen beraten, möchten wir Dir schon den ersten Fehler aufzeigen, den viele beim Kauf begehen. Fitnessbänder und Deuserband unterliegen einer Verwechslung. Zu beachten ist, dass das Fitnessband keine Schlaufe bildet, sondern ein langes Band darstellt, welches sich ganz individuell in Trainingseinheiten einbinden lässt. Von der praktischen Seite betrachtet ist das Gummiband unkompliziert anzuwenden und lässt sich von Anfängern hervorragend integrieren.

Welchen Typ von Fitnessband sollte ich wählen?

Das Fitnessband besteht aus Latex. Vorteil des Materials ist, dass es sich nicht nur dünn fertigen lässt und leicht im Eigengewicht ist, sondern es ist reißfest. Die Bänder können viele Dehnbelastungen ausüben, ohne einen Riss zu erhalten. Der erste Griff beim Kauf sollte also auf ein Latexband fallen. Hochwertige Fitnessbänder bestehen aus reinem Naturlatex, welches starken Belastungen standhalten kann. Im Handel lassen sich neben Bändern aus Naturlatex Kunstlatexverarbeitungen finden.

Wenn Du Dich auf die Suche nach einem Fitnessband begibst, wirst Du schnell erkennen, dass unter dem Begriff „ Fitnessband“ verschiedene Fitnessband Typen liegen. Zu unterscheiden sind:

  • Das Fitnessband: Es handelt sich bei diesem Typ um ein einfaches, langes Band, welches in verschiedenen Farben und Stärken erhältlich ist. Ein normales Band ist zwischen 1 Meter und 3 Meter lang und besitzt eine Breite von 15 Zentimetern. Die verschiedenen Farben symbolisieren unterschiedliche Stärken.
  • Flossingband: Das Flossingband gehört ebenfalls mit zu den Fitnessband Typen. Es unterscheidet sich in wenigen Merkmalen von einem Standard-Fitnessband. Das Flossingband kann schmaler oder breiter als ein normales Fitnessband sein.
  • Allergiker-Bänder: Wer gegen Latex allergisch ist, kann dank der vielen Hersteller auf Latexfreie Fitnessband Typen zurückgreifen. Die Bänder unterscheiden sich in der Materialverarbeitung von den anderen Fitnessband Typen.

Auf was muss ich bei der Auswahl der Fitnessband Typen achten?

  • Farbe (signalisiert Stärke)
  • Material
  • Maße

Wichtig bei der Auswahl der Fitnessbänder ist die Farbe. Viele Kunden gehen davon aus, dass die Farbe reine Geschmackssache ist. Sie signalisiert die Widerstandsstärke, der Bänder. Für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis gibt es spezielle Farben. Der Hersteller Thera hat zuerst die Farbeinteilung eingeführt. Bei den anderen Herstellern hat sich diese Farbeinteilung größtenteils durchgesetzt. Solltest Du Anfänger sein, dann greif bitte zu den Farben beige und gelb. Diese Fitnessbänder sind für Einsteiger geeignet und besitzen einen geringen Widerstand.

Fortgeschrittene, die bereits mehr Widerstand benötigen, um das Training effizient abzuschließen, greifen zum roten Fitnessband. Grüne und blaue Fitnessbänder sind für Profis geeignet. Sie besitzen einen hohen Widerstand und dienen dem umfassenden Muskelaufbau.

Hinweis: Die Fitnessbänder schwarz, silber und gold haben einen starken Widerstand. Geeignet sind diese Bänder für langejährige Profis.

Sollte ich es mir überhaupt als Ziel setzen schwerere Fitnessbänder zu nehmen?

Es ist sinnvoll als Anfänger mit einem geeigneten Fitnessband zu beginnen, denn die Muskulatur muss sich an die Belastung gewöhnen. Der Trainingsbeginn mit einem schweren Fitnessband lässt schnell die Motivation verringern.

Das Ziel ein schweres Fitnessband zu erreichen hat den Vorteil, dass die Muskulatur und die Ausdauer darauf hinarbeiten.

Vorteile von schweren Fitnessbändern:

  1. Hoher Widerstand
  2. Muskulatur lässt sich umfassend trainieren
  3. Ausdauer kann gesteigert werden

Beim Kauf ist zu beachten, dass die Gummibänder für Profis einen höheren Preis aufweisen, rund 40 Euro Anschaffungswert sind durchaus gerechtfertigt. Ein Preisvergleich kann durchaus sehr hilfreich sein.

Anzeige

Fitnessband »Achilles«

5,99 €

inkl. 16% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. September 2022 15:52
Detailsbei
ansehen

Mit Hilfe des schweren Fitnessbands können auch Profis immer wieder ihre eigenen Workouts intensivieren, verschiedene Muskelgruppen werden so gleichmäßig und kontinuierlich trainiert. Durch Auswahl der verschiedenen Fitnessband Typen wird ein Workout mit Band eigentlich nie langweilig.

Fitnessband Test anschauen

Tipps und Empfehlungen für Anfänger

Fitnessbänder gibt es einige. Sicherlich findest Du das passende Fitnessband für Deine Bedürfnisse. Trainieren lassen sich gezielt verschiedene Muskelgruppen. Anfänger sollten gezielt auf besondere Merkmale achten. Die Fitnessband Typen sind nach den Farben auszuwählen, gerade Einsteiger sollten mit gelben Bändern beginnen.

Vor dem Training:

  • Nutze Bänder mit geringem Widerstand
  • Die Farben beige und gelb signalisieren die passenden Bänder
  • Latex-Bänder sind reißfest

Beim Training ist es wichtig darauf zu achten, Pausen einzulegen, trainiere 2-3 Mal in der Woche und versuche dem Muskel die Möglichkeit zum Wachstum zu geben.

Greife zum passenden Band für Anfänger und steigere dich entsprechend deinem Trainingsstand.

Im Fitnessband Test das passende Fitnessband finden.

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Fitnessband Ratgeber

Anzeige